Kontakt
Go to Top

Feuchter Keller durch Bauwerksmängel

Kellersanierung als Lösung für feuchten Keller

Durch eine Kellersanierung komfortablen Wohnraum schaffen

Durch eine Kellersanierung komfortablen Wohnraum schaffen

Ein feuchter Keller ist keine Seltenheit, gerade Besitzer von Altbauten sind von diesem Problem häufig betroffen. Die Gründe für Feuchtigkeit im Keller können vielfältig sein – das Expertenteam von innotech führt bei Ihnen eine individuelle Schadensanalyse durch und zeigt Ihnen die verschiedenen Sanierungsmöglichkeiten auf, die für Sie bzw. Ihr Haus in Frage kommen.

Jetzt Feuchtigkeit im Keller entgegenwirken – mit innotech

Möchten Sie mehr über die effektive Kellerabdichtung von innen und außen erfahren und sich von unseren Spezialisten beraten lassen? Kontaktieren Sie uns und wir besprechen gemeinsam alle möglichen Maßnahmen gegen Ihren feuchten Keller.

Feuchter Keller? Handeln Sie jetzt! Sprechen Sie uns auf unsere kostenlose Schadensanalyse an!

Unterschiedliche Sanierungslösungen für feuchte Keller

Für die Kellersanierung gibt es verschiedene, auf die jeweiligen Bauwerksmängel und gebäudespezifischen Gegebenheiten abgestimmte Sanierungslösungen:

Feuchte Kellerwand sanieren mit individuellen Lösungen

Oft scheuen Hausbesitzer die Kellersanierung, weil sie eine lange, für die Bewohner anstrengende Bauphase befürchten. Mit der Beauftragung von innotech für Ihre Kellersanierung entfällt diese Sorge, denn es gehört zu unserer Philosophie, die Belastung während der Bauphase so gering wie möglich zu halten. Wir geben sogar eine Sauberkeitsgarantie! Auch müssen Sie nicht befürchten, dass es für eine Abdichtung zwingend notwendig ist, das Mauerwerk außen freizulegen und damit wohlmöglich den Vorgarten zu zerstören. Selbst wenn die Feuchtigkeit seitlich von außen eindringt, können wir von innen sanieren!

Ursachen und Gründe für einen feuchten Keller

Viele Besitzer von Altbauten arrangieren sich lange mit diesem Problem: Ein feuchter Keller, bzw. feuchte Wände im Keller sind keine Seltenheit. Besonders bei unterkellerten Gebäuden, die vor 1970 entstanden sind, tritt das Problem jetzt zunehmend auf, denn als Horizontalsperre zwischen Fundament und Mauerwerk wurde oft nur eine Bahn Teerpappe verlegt. Nach ungefähr 50 Jahren löst sich die Pappe zunehmend auf. Feuchtigkeit kann eindringen. Doch nicht nur die defekte oder fehlende Horizontalsperre bei alten Gebäuden gibt der Feuchtigkeit rund um ihr Gebäude Zugriff auf das Mauerwerk.

Die Bodenplatte selbst kann rissig sein oder das erdberührte Mauerwerk ist über eine schadhafte Außenabdichtung feuchtigkeitsanfällig geworden. Die Boden-/Wandfuge, die Bodenplatte und aufsteigendes Mauerwerk verbindet ist ebenfalls eine Schwachstelle. Sie kann durch Gebäudebewegungen rissig geworden sein und der Feuchtigkeit Zugriff auf Ihre Räume ermöglichen. Für Hausbesitzer ist der Grund, aus dem der Keller feucht wird, nicht erkennbar. Den Bauwerksmangel zu erkennen, den es zu beheben gilt, ist Sache des Fachmanns. Eine kompetente Schadensanalyse muss der Sanierung darum zwingend vorausgehen, damit die Sanierungslösung dauerhaften Erfolg bietet.

Anzeichen für einen Feuchtigkeitsschaden im Keller:

  • Risse an den Wänden
  • Aufgeplatzter Putz
  • Schimmelbildung
  • Modriger Geruch
  • Salzausblühungen

Wenn Sie solche Schäden an Ihren Kellerwänden entdecken, sind mit hoher Wahrscheinlichkeit Bauwerksmängel vorhanden. Je länger die Kellerwände der Feuchtigkeit ausgesetzt sind, desto größer ist die Gefahr, dass die Bausubstanz nachhaltig Schaden nimmt. Die Feuchtigkeit, die Ihr Gebäude umgibt, ist unvermeidbar – Wasser als Schadensverursacher, ob als allgegenwärtige Bodenfeuchtigkeit, stauendes oder nichtstauendes Sickerwasser oder Niederschlag wird es im Umfeld Ihres Hauses immer geben. Ansatz zur nachhaltigen Schadensbehebung muss also immer eine fachgerechte Kellerabdichtung sein.

Feuchtigkeit im Keller bekämpfen – Wohnraum gewinnen

Nur eine professionelle Sanierung löst das Problem dauerhaft

Feuchte Kellerräume können kaum genutzt werden. Selbst als Abstellräume für feuchtigkeitssensible Güter sind sie nicht mehr geeignet. Bekleidung, Bücher oder Nahrungsmittel darf man nicht der Gefahr aussetzen, durch Feuchtigkeit oder gar Schimmelpilzbildung zerstört zu werden. Ihr feuchter Keller birgt für Sie sogar ein Gesundheitsrisiko, wenn Sie sich häufig in den Räumen aufhalten. Schimmel an der Wand kann Ursache ernsthafter Erkrankungen sein. Nachhaltig sanierte Kellerräume hingegen sind auch für eine hochwertige Nutzung geeignet und steigern damit den Wert der Immobilie. Trockene Kellerräume erhöhen Ihren Handlungsspielraum, denn sie bieten Platz für Vieles, das Ihre Lebensqualität steigern kann. Möchten Sie einen Fitnessraum im Keller einrichten oder eine Bibliothek? Ein trockener Keller mit angenehmem Raumklima ist die Voraussetzung dafür. Schaffen Sie mehr Wohnraum, ohne anbauen zu müssen. Auch Ihr Keller kann vom Fachmann erfolgreich saniert werden.

Feuchter Keller? Handeln Sie jetzt! Sprechen Sie uns auf unsere kostenlose Schadensanalyse an!