Kontakt
Go to Top

Wandanschluss abdichten: Gefahr durch aufstauendes Wasser vermeiden

Die Boden-/Wandfuge befindet sich zwischen der Bodenplatte und dem aufsteigenden Mauerwerk. Sie ist eine potenzielle Schwachstelle Ihrer Außenmauern, denn durch Gebäudebewegungen können Abrisse entstehen, die eindringender Feuchtigkeit, zum Beispiel aufstauendem Wasser, Raum zum Eindringen in das Mauerwerk geben.

Ein typisches Schadensbild ist auch die Durchfeuchtung von an den Sockel angrenzenden Zwischenwänden. Das Wasser kann sich unter der Dämmschicht des Estrichs weiterverbreiten, der Feuchtigkeitsschaden kann auf weitere Wände übergreifen und diese im Sockelputz durchnässen. Die charakteristischen Folgen sind Salzausblühungen, Frostschäden am Mauerwerk, abgeplatzte Farbe und rissiger Putz an der Wand. Erhöhte Heizkosten durch schlechtere Wärmedämmwerte des durchfeuchteten Mauerwerks stellen sich ein, Schimmelflecke bilden sich. Mit der Zeit wird die Bausubstanz immer stärker geschädigt. Eine Abdichtung für die Wand und Bodenplatte muss her.

Aufstauendes Wasser kann durch Risse im Bereich der Boden-/Wandfuge in das Bauwerk eindringen

Kellerboden feucht: richtige Abdichtung für den Wandanschluss

Über Injektionskanäle, die, angepasst an das jeweilige Mauerwerk und in der geeigneten Tiefe und Neigung gesetzt werden, wird ein Injektionsharz in die Boden-/Wandfuge gepresst. Das eingebrachte Material geliert und verfüllt dauerelastisch Poren, Hohlräume und Risse.

Sogar bei extrem nassem Mauerwerk und hoher Belastung durch bauschädliche Salze wird der Feuchtigkeitstransport wirksam und dauerhaft unterbunden. Die Verpressung der Boden-/ Wandfuge (Hohlkehllage) im Druckinjektionsverfahren gehört zu unserem effektiven Maßnahmenpaket, wenn Sie Ihre Kellersohle abdichten möchten. Denn: Die Abdichtung von Sockel und Bodenplatte zählt zu den wichtigsten Schritten bei der Kellersanierung.

Darum sollten wir Ihren Wandanschluss abdichten

Durch Injektionskanäle wird ein Injektionsharz in die Boden-/Wandfuge gepresst, das Poren, Hohlräume und Risse dauerelastisch verfüllt

  • verbesserte Wärmedämmung, geringere Energiekosten
  • Werterhaltung der Immobilie und Erhalt der Bausubstanz
  • angrenzende Innenwände werden vor Durchfeuchtung des Sockels geschützt
  • Lösungsmittelfreie Injektionsharze – positiv für Umwelt und Gesundheit der Hausbewohner
  • hochwertige Kellernutzung wird möglich
  • 10 Jahre Gewährleistung

Ihre Vorteile der Wandanschlussabdichtung mit innotech:

siegel_10Bei Ihrer Kellersanierung können Sie sich auf die fast zwei Jahrzehnte währende Erfahrung von innotech verlassen. Die freiwillige Qualitätsüberwachung durch den TÜV Rheinland garantiert Ihnen zudem höchste Qualität von der Schadensanalyse bis zur Schadensbehebung. Dies bezeugen viele exzellente Referenzen und eine überdurchschnittliche Weiterempfehlungsrate unserer Kunden.

Unsere Arbeit für Sie beginnt mit einer umfassende Schadensanalyse durch unsere geprüften und anerkannten Sachverständigen für Bauwerksabdichtung. Nur so kann das optimale Maßnahmenpaket für die dauerhafte Behebung der mauerwerksspezifischen Schäden an Ihrer Immobilie geschnürt werden. Eine umfassende Beratung und ein detailliertes Angebot für die von uns vorgeschlagenen Maßnahmen folgen. Immer, wenn es technisch möglich ist, geben wir unseren Kunden eine Festpreis-Garantie. Der innotech-5-Sterne-Service, dessen grundlegende Werte Sauberkeit, Pünktlichkeit und Termintreue sind, ist Ihr Serviceplus. Nehmen Sie jetzt Kontakt auf und erfahren Sie mehr!

Möchten auch Sie sich über die Möglichkeiten zur effektiven Feuchtigkeitsbekämpfung in Ihrem Keller informieren? Kontaktieren Sie uns!

Sie haben Bodenfeuchte im Keller? Hier kostenlose Beratung anfordern!