Kontakt
Go to Top

Die Dachrinne reinigen

Eine überlaufende Dachrinne ist ein großes Ärgernis
Eine überlaufende Dachrinne ist ein großes Ärgernis

Sie wollen die Dachrinne reinigen und fragen sich, welche Methoden sich besonders gut eignen, um die Dachrinne von Laub und Co. zu befreien? Hier finden Sie Tipps und Infos rund um das Thema Dachrinnenreinigung.

Als Hausbesitzer sollten Sie mindestens einmal im Jahr die Dachrinne reinigen. Sollten viele Bäume auf Ihrem Grundstück stehen, empfiehlt es sich sogar, diese häufiger zu reinigen. Allerdings ist es immer recht mühsam mit Leiter und Eimer die Dachrinne zu säubern und zudem auch recht zeitaufwendig. Es gibt ein paar Möglichkeiten, wie Sie sich diese unangenehme Aufgabe wesentlich erleichtern und vorbeugen können, dass die Dachrinne verstopft. Stichwort: Laubschutz Dachrinne. Hierdurch wird vermieden, dass das herabfallende Laub den Abfluss blockiert.

Der richtige Dachrinnenschutz

Der Laubschutz für die Dachrinne ist meist die effektivste Lösung, um wirkungsvoll gegen das herabfallende Laub vorzugehen. Aus Kunststoff gefertigte Gitter sind hier besonders leicht anzubringen und in jedem Baumarkt erhältlich. Diese sind sehr einfach zu kürzen und werden zwischen die unterste Dachpfannenreihe und Dachrinne geklemmt. Zur Montage werden keine zusätzlichen Befestigungsmittel benötigt, was die Anbringung deutlich erleichtert. Vorteilhaft ist es zudem, dass diese Gitter auch ganz einfach wieder abgenommen werden können, sollte sich doch einmal Schmutz in der Dachrinne gesammelt haben. Regenrinne reinigen – mit dieser Variante ist es leichter.

Dachrinnenreiniger als Hilfsmittel

Als Dachrinnenreinigungswerkzeug bieten sich unterschiedliche Hilfsmittel an. Zum Dachrinne reinigen ohne Leiter oder um eine hohe Dachrinne reinigen zu können, empfiehlt sich zum Beispiel eine Teleskopstange. Somit entfällt das andauernde Hinauf- und Herabsteigen der Leiter. Eine vorhandene Gummilippe an der ausziehbaren Teleskopstange ermöglicht es, die Rinne in einem Zug zu säubern. Einige Stangen verfügen auch über eine Halterung für den Gartenschlauch. Dadurch kann die Rinne zusätzlich durchgespült werden. Dies ist eine der günstigsten Lösungen, um die Dachrinne reinigen zu können. Wesentlich teurer aber noch bequemer ist die Reinigung mit einem Reinigungsroboter. Dieser fährt eigenständig über die Rinne und Bürsten befreien die Dachrinne von dem angesammelten Schmutz.

Auch wenn diese Lösungen recht einfach sind, wird der entfernte Schmutz nicht aufgefangen und verunreinigt das Gartenbeet oder Pflaster, welches sich darunter befindet.

Mit Eimer und Leiter die Dachrinne reinigen

Wer auf den Dachrinnenschutz verzichtet und den Boden vor Verschmutzungen bewahren möchte, der kommt an einer Reinigung mit Eimer selten vorbei. Auch wenn dies recht anstrengend werden kann, sollten Sie vermeiden, sich zu sehr nach links oder rechts zu lehnen, damit die Leiter nicht umkippen kann. Hier ist es besonders wichtig, immer auf einen festen Stand zu achten. Im optimalen Fall nehmen Sie sich eine zweite Person mit, die die Leiter sichert.

Die Leiter muss bei der Reinigung standfest platziert werden
Bei der Reinigung steht die Sicherheit an oberster Stelle

Wem dies zu zeitaufwändig oder anstrengend ist, der kann auch ein Unternehmen mit der Reinigung der Dachrinne beauftragen. Es gibt einige Unternehmen, die diese Dienste anbieten. Hier haben Sie die Möglichkeit, einen Wartungsvertrag abzuschließen, der gleichzeitig auch eine Wartung des Daches beinhalten kann. So können auch kleinere Reparaturen meist sofort erledigt werden.

Fazit: Es gibt viele Möglichkeiten, die Dachrinne zu reinigen

Mit einem Dachrinnengitter können Sie wirkungsvoll gegen Verschmutzungen der Dachrinne vorgehen. Eine regelmäßige Kontrolle und Reinigung der Dachrinne ist jedoch trotzdem wichtig. Mit einer Teleskopstange können Sie wirkungsvoll die Rinne reinigen, verschmutzen aber zwangsläufig Ihren darunterliegenden Boden oder das Beet. Auch könnte die Hauswand in Mitleidenschaft gezogen werden.

An einer Reinigung per Leiter und Eimer kommen Sie in den meisten Fällen nicht vorbei, auch wenn diese Arbeit noch so zeitaufwändig und unbeliebt ist. Wer möchte, der kann aber auch eine Dachdeckerfirma mit dem entsprechenden Arbeiten beauftragen. Trotzdem sollten Sie die Reinigung der Dachrinne nicht unnötig herauszögern. Das Laub und der Schmutz könnten den Abfluss verstopfen und weitere Schäden verursachen. Sollte Wasser überlaufen, kann dies zu Schäden an der Fassade führen oder das Wasser könnte im Winter sogar das Fallrohr sprengen. Auch wenn Wasser überläuft, kann dies bei Frost zu Eiszapfenbildung führen, was wiederum Passanten gefährden könnte.

Achten Sie bei der Reinigung aber auf jeden Fall auf Ihre Sicherheit und gehen Sie nicht aus Bequemlichkeit unnötige Risiken ein.